Anstatt „Prima Klima“ Eventtag der Gesamtschule Silenen/Amsteg/Bristen wurden alle Kindergarten Kinder zu Güselsammler ernannt. Am Donnerstag 15. April ging es mit Wägeli, Güselsäcken und Handschuhen ausgerüstet vom Selderboden Richtung Ellbogenkapelle. Unglaublich, was die Kinder alles fanden. „Die Pflanzen können ja in dem ganzen Müll gar nicht wachsen!“,  so die Aussage eines Kindes. Mit diesem Einsatz wurde den Kindern bewusst gemacht, dass alle dafür verantwortlich sind ein „Prima Klima“ zu schaffen. Sei es mit dem Müllsammeln oder dem  Klassenklima.

 

Der Regierungsrat hat am Montag, 12. April 2021 zusätzliche Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus im Kanton Uri beschlossen. Er hat beschlossen, dass für Kinder und Jugendliche sowie Lehrpersonen und weiteres Personal der Sekundarstufe I(Oberstufe) und der Sekundarstufe II (Obergymnasium sowie Berufs- und Weiterbildungszentrum Uri) von den Schulen wöchentlich ein COVID-Speicheltest angeboten werden muss. Medienmitteilung RR vom 12. April 2021.

Mit Schreiben vom 1. April 2021 werden die Erziehungsberechtigten, Schülerinnen und Schüler, Lernende und Studierende sowie die Schulleitungen und Lehrpersonen zur Lage der Bildung in Uri in Sache Covid-19 von Bildungs- und Kulturdirektor, Beat Jörg informiert.

Der Regierungsrat hat zu dem vom Bundesrat vorgeschlagenen Öffnungsschritten respektive zur Änderung der Bestimmungen der Covid-19-Verordnung besondere Lage ab dem 22. März 2021 Stellung genommen. Medienmitteilung: Versand 16. März 2021.

 

Der Regierungsrat hat beschlossen, die Maskentragepflicht auf der Oberstufe bis am 1. April 2021 zu verlängern. Er hat das Reglement zur Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus (kantonales COVID-19-Reglement) entsprechend angepasst auf www.ur.ch/amtsblatt publiziert. Mit der Verlängerung herrschen im Kanton Uri die gleichen Regelungen wie in den anderen Zentralschweizer Kantonen. Medienmitteilung des Regierungsrat vom 27. Februar 2021.

Am Mittwoch, 10.02.2021, fand die Schulfasnacht einmal anders statt. Wir verschönerten unsere Hygienemasken mit Moosgummi, Stoffen, Stickers und verschiedenen Materialien. Der traditionelle Fasnachtsumzug fand in diesem Jahr leider nicht statt. Viele der Schülerinnen und Schüler meinten, dass sie sich sehr über einen Umzug gefreut hätten. Andere hingegen fanden es gar nicht so schlimm und freuten sich, dass sie nicht im Regen Musik machen mussten. Im Schulhaus sah man sehr viele lustige und schöne Masken. Manche Schüler erkannte man fast gar nicht, da man nichts mehr von ihren Gesichtern sah. Bei gewissen Schülern passte die verschönerte Hygienemaske super zum Rest ihres Kostüms, da man sich als Bär eine Bärenschnauze basteln konnte.

Nach dem Basteln der Masken wurden in jeder Klasse Gruppen gemacht. Diese Gruppen hatten den Auftrag, witzige Schnitzelbänke zu schreiben und diese anschliessend der Klasse vortragen. Die Schülerinnen und Schüler waren sehr kreativ. So hörte man viele lustige Schnitzelbänke, etwa über lustige Ereignisse in der Klasse oder auch über andere Sachen. Es war schade, dass die einzelnen Schnitzelbänke aufgrund von Corona nur in der eigenen Klasse vorgetragen wurden. Die Lehrpersonen haben aber viele Fotos gemacht, sodass man den Tag in Erinnerung behalten kann.

Am Ende gab es noch Sirup und Berliner für alle Schülerinnen und Schüler. Abschliessend können wir sagen, dass der Tag ein gelungener Fasnachtsauftakt war, der uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

  • Marco Baumann und Manuel Jauch, 3. Oberstufe Silenen

 Hier sind noch einige Impressionen vom schönen Schneesporttag der AdL-Klasse Bristen

An der Sitzung vom 26. Januar 2021 hat der Regierungsrat des Kantons Uri, gestützt auf das Epidemiengesetz, die Maskentragepflicht auf die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe ausgeweitet. Schutzkonzept Version 7, gültig vom 28. Januar 2021 bis auf Widerruf.

Unserer Schule ist es ein Anliegen, sich für die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler zu engagieren. Deshalb machen wir bei «fit4future» mit. Das nationale Programm bietet Primarschulen ein tolles Angebot zu den Themen Bewegung, Ernährung und Brainfitness. Ob Klassen-Kochkurse, Bewegungstage, Workshops, Lehrer-Weiterbildungen, Elternabende, Bewegungsmaterialien oder Unterrichtsinputs: Das vielfältige Angebot ist kostenlos und leistet einen wertvollen Beitrag, Kinder spielerisch zu einem bewegten, gesunden Lebensstil motivieren.

Der Sonderstab COVID-19 hat am 07. Januar 2021 das angepasste Schutzkonzept der obligatorischen Schulen in Uri, Version 6, gültig ab 11. Januar 2021 zur Kenntnis genommen.

Der Bildungs- und Kulturdirektor macht mit Schreiben vom 18. Dezember 2020 Rückblick auf ein denkwürdiges Jahr, welches als Corona-Jahr in die Geschichtsbücher eingeht.

Zum Schluss dankt er von Herzen: Allen Ihnen, die tatkräftig mithelfen, den Lehrpersonen für ihre Flexibilität und Kreativität; den Schulleiterinnen, Schulleitern und ihren Stäben für die umsichtige und vorausschauende Führung und Führungsunterstützung; den Schülerinnen und Schülern, Lernenden und Studierenden sowie allen Eltern und Erziehungsberechtigten für das aktive Wahrnehmen der eigenen Verantwortung und die Nachsicht in all jenen Situation, wo es Nachsicht braucht. Er wünscht allen lichtvolle und frohe Weihnachtstage und einen guten Start in ein hoffentlich weniger krisenbehaftetes neues Jahr.

Suche