Am Mittwoch, 10.02.2021, fand die Schulfasnacht einmal anders statt. Wir verschönerten unsere Hygienemasken mit Moosgummi, Stoffen, Stickers und verschiedenen Materialien. Der traditionelle Fasnachtsumzug fand in diesem Jahr leider nicht statt. Viele der Schülerinnen und Schüler meinten, dass sie sich sehr über einen Umzug gefreut hätten. Andere hingegen fanden es gar nicht so schlimm und freuten sich, dass sie nicht im Regen Musik machen mussten. Im Schulhaus sah man sehr viele lustige und schöne Masken. Manche Schüler erkannte man fast gar nicht, da man nichts mehr von ihren Gesichtern sah. Bei gewissen Schülern passte die verschönerte Hygienemaske super zum Rest ihres Kostüms, da man sich als Bär eine Bärenschnauze basteln konnte.

Nach dem Basteln der Masken wurden in jeder Klasse Gruppen gemacht. Diese Gruppen hatten den Auftrag, witzige Schnitzelbänke zu schreiben und diese anschliessend der Klasse vortragen. Die Schülerinnen und Schüler waren sehr kreativ. So hörte man viele lustige Schnitzelbänke, etwa über lustige Ereignisse in der Klasse oder auch über andere Sachen. Es war schade, dass die einzelnen Schnitzelbänke aufgrund von Corona nur in der eigenen Klasse vorgetragen wurden. Die Lehrpersonen haben aber viele Fotos gemacht, sodass man den Tag in Erinnerung behalten kann.

Am Ende gab es noch Sirup und Berliner für alle Schülerinnen und Schüler. Abschliessend können wir sagen, dass der Tag ein gelungener Fasnachtsauftakt war, der uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

  • Marco Baumann und Manuel Jauch, 3. Oberstufe Silenen

 

Suche