Text von Simon Loretz

Die Schule Bristen fuhr mit dem Extra Bus nach Göschenen. Dort liefen wir nach Andermatt. Man konnte entscheiden ob man die leichte oder die Schwere strecke nimmt. Die einfache Variante war nach Hospental zu fahren und nach Andermatt zu laufen. Die wo die schwere Variante gingen, sahen sieben Gämsen. Danach machten wir eine Pause, wir assen Znüni und erzählten Witze. Danach gingen wir auch schon weiter. Es kam immer ein kühler Wind. Wir sahen immer die Reuss und als wir bei der Brücke waren, sahen wir die Schöllenenschlucht. Dann liefen wir zum Brätelplatz. Wir trafen die jüngeren Kinder und spielten mit ihnen. Dann konnten wir die Grilladen auf den Grill legen. Nach dem Essen gingen wir Fussballspielen. Unser Lehrer Herr Epp spielte auch mit uns Fussball. Danach machten wir zum Abschluss ein Schulfoto. Danach gingen wir mit dem Bus nach Bristen.

Text von Jonas Gnos

Die Schule Bristen ging auf die Herbstwanderung nach Andermatt auf einen Spielplatz Bräteln. Nach dem Mittagessen konnten wir auf ein Trampolin gehen. Das Trampolin war sehr gross und es hat gut gefedert. Im Hintergrund war ein grosses Fussballfeld. Auf dem Trampolin durften immer nur zwei Kinder sein. Wir stoppten immer eine Minute und dann wurde gewechselt. Es wollten fast alle auf das Trampolin. Das Trampolin war sehr beliebt. Man musste meistens lange anstehen. Es stand immer eine Lehrperson bei dem Trampolin. Man durfte keine Saltos machen. Um zwei Uhr mussten wir den Spielplatz, das Trampolin und den Fussballplatz wieder verlassen. Wir waren ungefähr um vier Uhr wieder in Bristen. Es war sehr cool.

Text von Lena Epp

In Andermatt war ein grosser Fussballplatz. Zuerst spielten nur die Kinder. Dann riefen wir unser Lehrer Herr Epp. Wir waren sehr lange am Fussballspielen. Es waren sehr faire Gruppen. Der Fussballplatz war echter Rasen. Es war ein schöner Tag und darum auch sehr warm. Alle hatten sehr warm beim Fussballspielen. Es hatte grosse Fussballtore. Um den Fussballplatz war ein Bike weg. Im Hintergrund war das berühmte Hotel Radisson Blue. Dort bauen sie immer noch. Es war sehr interessant dem Kran zuzuschauen. Wenn wir nach oben rechts geschaut haben, sahen wir die Mittelstation der Ski Arena Andermatt. Die Gondeln fuhren den ganzen Tag. Neben uns war eine Hauptstrasse. Hinter uns war auch Strasse aber dort fuhren nicht viele Autos. Es machte sehr Spass.

Text von Livia Kieliger

Alle gingen nach Andermatt. Es gab zwei Wege, einer startet in Göschenen der war grösser, der andere war von Hospital. In Andermatt gab es ein Spielplatz. Da gab es viele Sachen wie ein Klettergerüst, eine Schaukel, Rutsche, eine Dreherei und noch andere Sachen. Wir haben auch ein Feuer gemacht, und dann gegessen. Dann haben wir noch ein Abschluss Foto gemacht. Da war die Basisstufe bis zur sechsten Klasse drauf. Es war sehr schön. Dann gingen wir an die Bushaltestelle. Wir durften noch im Kiosk etwas aussuchen. Dann kam der Bus wir fuhren mit dem Bus nach Amsteg. Dann mussten wir auf das Postauto warten es kamen zwei Postauto oben runter wir mussten ein bisschen warten bis das Postauto Kamm. Dann fuhren wir auf Bristen. Dann könnte jedes Kind an ihrer Haltstelle aussteigen.

Text von André Epp

Die Schule Bristen ging nach Andermatt. Bei diesem Bild sind wir in einem Tunnel. Dieser Tunnel ist bei der Teufelsbrücke. Zuerst gingen wir über die Teufelsbrücke und beschlossen dann, dass wir in den Tunnel gehen. Mit diesem Tunnel kann man die Teufelsbrücke umgehen. Dieser Tunnel baute das Militär wegen dem Krieg. Die Kinder konnten entscheiden, ob sie warten oder ob sie durch den Tunnel gehen. Die Kinder, die gewartet haben, mussten ungefähr 20 Minuten warten. Ich würde den Weg empfehlen, es ist sehr gut mit Schildern beschrieben. Nach diesem Durchgang gingen wir wieder zu den anderen. Wir nahmen unsere Rucksäcke und gingen weiter. Nach der Teufelsbrücke mussten wir durch einen Tunnel, wir gingen Treppen hoch und machten ziemlich Krach. Oben hat uns Herr Epp erklärt, wieso das Militär alles durchbohrt hat. Dann sahen wir noch Enten und dann gingen zum Spielplatz.

 

Suche